Search

Unser erster Spieleabend in Hamburg Ottensen

Unser erster Spieleabend in Hamburg Ottensen

Am 27.5.2024 war es soweit: unser erster Spieleabend in unserem Office in Hamburg Ottensen fand statt. Ich glaube, jeder kennt es – entweder man mag es oder nicht: Gesellschaftsspiele spielen.

In unseren Trainings merken wir immer wieder, wie kurzweilig und lehrreich Spiele bzw. Simulationen sind. Meist gibt es dann den Aha-Effekt, der nachhaltig in den Köpfen “hängen bleibt”.

Unsere Idee für den Spieleabend war es, einen gemeinsamen Abend in ungezwungener, lockerer Atmosphäre zu verbringen, um die Möglichkeit zu haben, sich kennenzulernen und auszutauschen sowie natürlich Spaß zu haben. Zum anderen wollten wir neue Spielideen ausprobieren und vielleicht durch die Erfahrungen der Teilnehmenden diese in unseren beruflichen Alltag überführen. Spoiler vorweg: Beides haben wir an diesem Abend erreicht!

Der Abend beginnt

Angesetzt war der Abend für drei Stunden, aber wir haben gnadenlos überzogen. Nach einem anfänglichen Zusammentragen unserer Spielideen und einem Voting stand der erste Plan:

Fun Facts

Fun Facts ist ein kooperatives Spiel, bei dem die Spielenden testen, wie gut sie sich untereinander kennen. In jeder Runde wird im Geheimen eine persönliche Frage mit einer Zahl beantwortet. Zum Beispiel: ‘Wie oft bist du schon umgezogen?’ oder ‘Wie sehr möchtest du Bundeskanzler/in sein?’. Die Antworten werden anschließend in aufsteigender Reihenfolge durch Selbsteinschätzung eingeordnet. Danach werden alle Antworten aufgedeckt und Punkte gesammelt.

Fun Facts ist ein einfaches und kurzweiliges Spiel – ideal, um mit Teams zu spielen, sich besser kennenzulernen und, wenn es leicht abgewandelt wird, um andere Teammitglieder:innen einzuschätzen. Es kam auch die Idee auf, es für Schätzungen von Product Backlog Items zu verwenden.

Magic Maze

Magic Maze lässt Magier, Zwerg, Elf und Barbar im Kaufhaus die Ausrüstung für ein neues Abenteuer stehlen. Um nicht erwischt zu werden, müssen sie still sein. Für die Spielenden bedeutet das: Reden und Gestikulieren verboten! Alle Figuren dürfen bewegt werden, aber nur in die Richtung(en), die einem das persönliche Aktionsplättchen zugewiesen hat. Dabei sind alle gleichzeitig dran. Wer nicht merkt, dass alle anderen auf eine Aktion von ihm oder ihr warten, bekommt die „Tu was“-Figur vor die Nase gestellt. Denn die Zeit ist knapp. Ist die Sanduhr nach drei Minuten abgelaufen, haben alle verloren. An manchen Orten darf die Uhr umgedreht werden, dann ist es kurzzeitig erlaubt, das weitere Vorgehen zu planen. Aber bloß nicht trödeln! Wird die Bande mit der Beute entkommen?

Das Spiel ist eine besondere Herausforderung für Teams und wir benutzen es gerne in unseren Certified Scrum Developer (CSD) Trainings. Ein Learning für die Teams ist der Umgang mit Kommunikation, um ein gemeinsames Ziel mit verschiedenen komplexen parallelen Aufgaben zu erreichen. Außerdem hat jede:r Spieler:in nur eine Bewegungsmöglichkeit von Spielfiguren. Wenn eine/einer ausfällt, kommt das ganze Spiel zum Erliegen. Dieses Risiko kennen bestimmt viele aus der Praxis.

Meisterwerke

Meisterwerke, früher als “Identik” bekannt, eignet sich gut für große Gruppen. Ein Erklärer, der sogenannte Meister, beschreibt ein Bild. Währenddessen malen alle anderen Spielenden drauf los und versuchen alles, was erzählt wird, einzubauen. Wenn die Zeit herum ist, werden die Zeichnungen mit einer für niemanden vorher einsehbaren Checkliste abgeglichen und wer die meisten Dinge und Details richtig gemalt hat, bekommt viele Punkte. So geht es reihum, bis der Sieger mit den meisten Punkten hervorgeht.

Das Spiel macht viel Spaß, weil sich das eigentliche Bild von dem Bild, das der “Meister” erklärt, oft stark unterscheidet. Die Herausforderung des Erklärenden ist, das Bild, das er sieht, transparent zu machen und das auch noch unter Zeitdruck. Die Zeichner müssen die Anforderung bzw. das Bild umsetzen (malen). Dabei geht es nicht um künstlerisch ausgestaltete Bilder, sondern den Fokus auf das Wesentliche zu setzen. Ein gutes Spiel für Entwicklungsteams, Produktentwicklerund Product Owner.

Top Ten

Top Ten ist ein unterhaltsames, kooperatives Spiel mit einfachen Spielregeln. Der Kapitän zieht eine Themenkarte und die Spieler müssen sich eine Antwort überlegen. Jeder/jede Spieler:in erhält eine Zahlenkarte mit der Intensität und sagt nun dem Kapitän seine Antwort. Er entscheidet anschließend, in welcher Reihenfolge die Antworten gehören. Bei jeder falschen Reihenfolge wandert ein Marker vom Einhorn-Stapel auf den Kackhaufen. Nach fünf Runden ist das Spiel gewonnen, wenn nicht zu viele Marker auf den Kackhaufen gelandet sind.

Es ist ein sehr lustiges Spiel, das man gut als Icebreaker einsetzen kann. Außerdem kann man die Idee des Spiels ggfs. nutzen, um eigene Fragen im Teamkontext auszudenken. In Trainings könnte das Spiel als Simulation genutzt werden, um Priorisierung oder Business Value zu demonstrieren.

Ausblick

Leider war die Zeit viel zu schnell um und wir konnten uns keine weiteren Spiele anschauen, ausprobieren bzw. spielen. Aber der nächste Spieleabend kommt Ende Juni, am 26.6.2024. Wir freuen uns darauf!

Anmeldung über Meetup: https://www.meetup.com/de-DE/juk-spielt/

 

Weitere Artikel zum stöbern

Am 27.5.2024 fand unser erster Spieleabend in Hamburg Ottensen statt. In ungezwungener Atmosphäre spielten wir verschiedene Gesellschaftsspiele wie Fun Facts, Magic Maze, Meisterwerke und Top Ten. Ziel war es, sich kennenzulernen, Spaß zu haben und neue Spielideen für den beruflichen Alltag zu entdecken. Der Abend war ein großer Erfolg, und wir freuen uns auf den nächsten Spieleabend am 26.6.2024.
Der Scrumtisch Essen wurde nach einer Pause wiederbelebt. Die Community wünschte sich ein regelmäßiges Format zum Austausch über Agile und Lean, weshalb das erste Treffen remote stattfand. Mit dem Lean Coffee Format diskutierten die Teilnehmer Themen wie Flight Levels, Leadership und Team Coaching. Das nächste Treffen wird in Essen vor Ort stattfinden.
Skip to content